Online Beratung
Kontakt
Öffnungszeiten
×

Caritas ist Opfer eines Cyberangriffs

Prozesse sind gesichert / Betrieb läuft im analogen Modus stabil weiter 

Achtung! Wegen der IT-Störung sind wir derzeit leider nicht per E-Mail erreichbar. Bei Anliegen rufen Sie uns deshalb bitte an! 
Infos finden Sie auf unseren Webseiten, die weiter erreichbar sind. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. 

Bitte wenden Sie sich auch bei Fragen zu Ihrer Bewerbung telefonisch an die zuständige Einrichtung. Wir haben aktuell keinen Zugriff auf Ihre Online- und Mailbewerbungen.

Hier erfahren Sie mehr!
Nahaufnahme von einer älteren Dame | © Artanika - Fotolia

Palliativ Geriatrischer Dienst

Palliativ Geriatrischer Dienst

Palliativ Geriatrischer Dienst (PGD) – ein Angebot für Senioreneinrichtungen im Landkreis München

Mit gebündeltem Fachwissen trägt der PGD als aufsuchender Dienst dazu bei, dass Bewohner in Senioreneinrichtungen einen leichteren Zugang zur Hospiz-und Palliativversorgung erhalten.

Ein zentraler Ansprechpartner unterstützt auf Wunsch die Mitarbeiter in den Einrichtungen mit fachlicher Beratung und der Koordination entsprechender Angebote.

In unserem Team arbeiten Palliativ-Fachkräfte aus den Bereichen Pflege, Medizin, soziale Arbeit, Seelsorge und Therapie, sowie ehrenamtliche Hospizbegleiter.

Alle Mitarbeiter verfügen zu ihrer Berufsgrundausbildung über Zusatzausbildungen und mehrjährige Berufserfahrung.

Der PGD wird vom Landkreis München unterstützt undist ein für den Bewohner, die Angehörigen und die Einrichtungenkostenfreies Angebot.

Im Falle einer SAPV Verordnung durch den Hausarzt wird diese Versorgung in der Regel von der jeweiligen Krankenkasse übernommen.

Beratung

Wir bieten ihnen eine psychosoziale Erstberatung im Rahmen des PGD, um aktuelle und akute Bedürfnisse gemeinsam zu klären. Wir beraten bei ethischen Fragestellungen in der Palliativversorgung, unterstützen die Entscheidungsfindung in Form von Fallbesprechungen und helfen bei der Erstellung eines Notfallplanes.

Wir beraten Bewohner und Pflegekräfte bei belastenden Symptomen und in palliativen Pflegesituationen und zeigen ihnen verschiedene Möglichkeiten auf.

Wir vermitteln eine Beratung zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Begleitung

Wir bieten die Möglichkeit regelmäßiger Besuche durch ausgebildete ehrenamtliche Hospizbegleiter an. Sie lesen vor, machen kleine Spaziergänge, sind einfach da, wenn sie gebraucht werden. Neben dem Beistand für die Bewohner können Hospizbegleiter auch eine Entlastung für das Pflegepersonal und die Angehörigen sein.

Bildung

Auf Wunsch erstellen wir für die Mitarbeiter der jeweiligen Senioreneinrichtungen passgenaue Fortbildungsangebote und unterstützen bei Bedarf auch gerne bei der Einführung einer Hospiz-und Palliativkultur im Haus.

Versorgung

In komplexen Versorgungssituationen kann zusätzlich nach Verordnung durch den Hausarzteine Versorgung durch die Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung (SAPV) in Anspruch genommen werden.

Eine solche Situation liegt vor, wenn starke körperliche Symptome wie Schmerzen oder Atemnot auftreten oder andere belastende Symptome eine ärztliche Verordnung begründen.

Caritas Zentrum für Ambulante Hospiz- und PalliativVersorgung

Innerer Stockweg 6
82041 Oberhaching


E-Mail: zahpv@​caritasmuenchen.de
Telefon: 089 61397 - 170
Fax: 089 61397 - 165